Sarichioi, Lipowaner, Poarta Apelor, Pensiunea, Casa de vacanta, La Cupric, Camping, Zorile Albe, Chettusia, La Vica, Mila 23, Valodea, Sulina, Constanta, Schwarzen Meer, Donau Delta, Donaudelta, Gura Portitei, Murighiol, Mamaia, Olimp, Saturn, Venus, Jupiter, Mangalia, Tulcea
Sarichioi ein Paradis auf Erde
Home » Flora und Fauna » Flora des Donau Deltas » Schmalblättrige Esche

Schmalblättrige Esche

Die Schmalblättrige Esche ist eine -Art aus der Gattung der Eschen. Sie ist der Gemeneinen Esche in Aussehen und Ökologie sehr ähnlich.

Die Schmalblättrige Esche ist ein Laubbaum, der Wuchshöhen von etwa 20 bis 30 Meter erreicht. Sie hat eine dunkelgraue Borke, die im Alter durch ein dichtes Netzwerk feiner Risse in Leisten zerspringt. Die Baumkrone ist hoch und unregelmäßig und sehr dicht belaubt. Die dünnen, kurzen und hängenden Zweige besitzen eine olivgrüne bis olivbraune Rinde. Die Knospen sind dunkel purpurbraun. Die Laubblätter sind 15 bis 20 cm lang und schlanker als die der Gemeinen Esche. Das unpaarig gefiederte Laubblatt besteht aus sieben bis 13 schlanken Fiederblättschen, die eine Länge von 3 bis 8 cm und eine Breite von 1 bis 2 cm aufweisen. Die Blättchen sind oben dunkelgrün, unten heller und kahl.

Die Schmalblättrige Esche besitzt traubige Blüten- und Fruchtstände. Die Früchte sind länglich, elliptisch geformt und 3 bis 4 cm lang.Die Schmalblättrige Esche ist in Südeuropa, Nordafrika und Westasien heimisch. Nördlichstes natürliches Vorkommen ist in Österreich entlang der March und der Leitha. Sie kommt hauptsächlich in Auwäldern vor. In Mitteleuropa ist sie frosthart.